Dämmung

Perfekte Dämmung

Ihr Hybridenergiehaus hilft Ihnen beim Energiesparen. Denn wir verwenden viel Energie darauf, dass Sie Wärme und Heizkraft im Haus halten können – mit guter Dämmung, Dichtigkeit und Isolation, ohne Kältebrücken.

Außenwände bis zum Passivhaus-Niveau

Die Außenwände Ihres Hybridenergiehauses werden je nach Ihrem Bedarf als Wärmedämmverbundsystem gebaut.
Bei dieser Bauweise kommen die außerordentlich wärmedämmenden Poroton-Steine der deutschen Hersteller zum Einsatz. Bei Wärmedämmverbundsystem-Bauweise isolieren die Außenwände mit einer Gesamtdicke von bis zu 44 cm Ihr Hybridenergiehaus. Mit diesen Außenwänden schafft Ihr Heim mit einem U-Wert von bis zu 0,12 W/m2K ebenfalls die Energiespar-Anforderungen eines Passivhauses.

Dämmung unter dem Dach

Mit Mineralwolle, das unter Dachschrägen und Kehlbalkenlagen eingebaut wird, ist Ihr Hybridenergiehaus nach oben gut isoliert. Die ca. 20 cm starke Mineralwolldämmung (Wert richtet sich nach der Berechnung des Architekten), die Standard ist in allen Hybridenergiehaus-Häusern, erreicht eine sehr gute Isolation für alle Energieeinsparstandards.

 
Fenster

Drei Scheiben für Wärmeschutz

Die Fenster Ihres Hybridenergiehauses planen wir standardmäßig mit Dreifach-Verglasung. Die Drei-Scheiben-Wärmeschutz-Verglasung bringt Ihnen mit einem hervorragenden U-Wert eine Isolierung auf Passivhaus-Niveau. Auch die Kellerfenster Ihres Hybridenergiehauses sind isolierverglast.